Spatzen

Spatzen

Spatzen gehören zur Familie der Passeridae. Der am häufigsten vorkommende Schadvogel ist der Hausspatz. Er ist vom Menschen unbeabsichtigt weltweit verbreitet worden.

Auf dem Lande lebt der Hausspatz hauptsächlich von Körnern und Samen. Er mag gerne Hafer und Weizen, ist aber auch anpassungsfähig und sucht sich anderes Futter in der Stadt.

Spatzen sind dafür bekannt, dass sie Lebensmittel mit ihrem Kot verschmutzen, in dem sich viele Krankheitskeime befinden. In manchen Regionen ist der Spatz geschützt, so dass man nach Gegenmaßnahmen sucht, die den Spatz aber nicht schaden.

Sassy Spatzen

Der Spatz hat ein Lied, das Musik in den Ohren sein kann, aber die Boshaftigkeit ihrer Natur wird oft die Nistung von einheimischen Singvögeln stören. Diejenigen, die Nistkästen für Meisen, Drosseln und andere Singvögel zur Verfügung stellen, sind oft verärgert, wenn stattdessen ein Spatz das Nest übernimmt.

Spatzen sind fruchtbare Züchter und können bis zu vier Bruten von vier bis fünf Eiern in einer Saison haben. Sie werden oft gesehen, andere Vögel aus einem besetzten Nistkasten zu vertreiben, was Probleme für die weniger bekannten Vögel schafft. Eine Spatzenfalle wird oft verwendet, um die Vögel anderswo zu fangen und freizulassen. Es ist eine effektive Kontrollmethode, und keine, die in vielen Bereichen verboten ist. Der Nachteil beim Einfangen und Freigeben ist, dass es ein Problem nicht beseitigt, sondern es nur verlagert.

Spatzen werden selten in einem Wald gesehen, aber sind in Städten, Bauernhöfen und Städten reichlich vorhanden. Es scheint, als ob Menschen in sich selbst eine Spatzefalle sind, indem sie den Futter- und Nistbedingungen günstige Spatzen vorsetzen. Durch das Füttern anderer Vögel mit Samen wie Mais, Hirse und Sonnenblumen, animieren die Menschen den Spatz auch dazu, eine kostenlose Mahlzeit zu genießen. Sie sind nicht von Menschen abhängig, um zu essen, aber sind schnell auf der Jagd nach Wanzen vergehen, wenn es einen Zubringer voll von Samen gibt, der für die Einnahme bereit ist.

So wenig wie sie sind, sind Spatzen aggressiv. Sie greifen oft andere Vögel an, um Nistplätze oder Nahrungsquellen zu beanspruchen. Natürliche Feinde wie Eulen und Falken bieten eine gewisse Schädlingsbekämpfung, aber eine Sperlingsfalle oder andere Abschreckungsmittel sind oft effektiver. Der Schlüssel besteht darin, eine unvorhersehbare Panikmache zu bieten, da sie schnell erkennen werden, dass sie keiner ernsthaften Gefahr ausgesetzt sind, wenn die verwendete Methode konsistent ist.

Die Verwendung einer Vielzahl von Kontrollmaßnahmen wird die Zahl der Problemvögel am effektivsten verringern. Das Entfernen von Nahrungsquellen, das Abschrecken von Nistplätzen und die Einführung natürlicher Feinde (oder Simulationen) werden bessere Ergebnisse bringen als eine Methode alleine. Ein solcher natürlicher Raubfischsimulator kann hier gefunden werden.

Video

Vorteile

SCARYBIRD ist 100% umweltfreundlich ohne Belastung für die Umwelt.
Belegt hoher Wirkungsgrad.
Ein attraktiver Preis verglichen mit anderen Lösungen wie Netze oder Falkner.
Kein Lärm für Nachbarn im Vergleich zu Gaspistolen.
Die Abschreckung funktioniert rund um die Uhr.
Keine Betriebs- oder Instandshaltungskosten.
Einfacher und schneller Aufbau in weniger als 10 Minuten.
Das ausziehbare leichtgewichtige Gerät ist in einer Tragetasche verpackt, die nicht viel Platz benötigt und einfach zu lagern ist.